Fussball Wetten mit und ohne Wettsteuer – Alle wichtigen Informationen über die Wettsteuer und bei welchem Wettanbieter eine Steuer fällig wird

Im Bereich der Sportwetten gibt es in Deutschland eine Steuer in Höhe von 5%. Es handelt sich um ein offizielles Gesetz. Jeder Buchmacher muss sich an dieses halten. Doch der Umgang mit der Steuer ist unterschiedlich. Selten wird sie übernommen, häufig muss der Wetter zahlen. Dies kann über den Einsatz erfolgen oder die Steuer wird vom Gewinn abgezogen. Dies bedeutet, dass verlorene Wetten steuerfrei sind. Keine Sportart ist ausgeschlossen. Wenn Sie auf Fussball Wetten spezialisiert sind, müssen Sie ebenfalls die Steuer zahlen, sofern Sie Ihre Wetten in Deutschland setzen. Außerhalb des Landes spielt das Gesetz keine Rolle.

Wettsteuer
Vom Bruttogewinn
Max. Bonus
100€
Prozent
50%
Mindestquote
1.70
Bewertung
9.9
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
110€
Prozent
100%
Mindestquote
1.70
Bewertung
9.8
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.80
Bewertung
9.6
Zum Anbieter
Max. Bonus
100% Willkommensbonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung
Bewertung
9.6
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.40
Bewertung
9.5
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
200€
Prozent
100%
Mindestquote
1.50
Bewertung
9.5
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.70
Bewertung
9.3
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
40%
Mindestquote
1.50
Bewertung
9.1
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.80
Bewertung
9.0
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
50%
Mindestquote
1.60
Bewertung
8.9
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
120€
Prozent
100%
Mindestquote
1.70
Bewertung
8.9
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer auf Kombiwetten
Max. Bonus
180€
Prozent
100%
Mindestquote
1.70
Bewertung
8.8
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Bruttogewinn
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.20
Bewertung
8.8
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.80
Bewertung
8.7
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer auf Kombiwetten
Max. Bonus
115€
Prozent
100%
Mindestquote
1.50
Bewertung
8.6
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
20€
Prozent
Kein Bonus
Mindestquote
1.50
Bewertung
8.6
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.40
Bewertung
8.5
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer bei Kombi und Live Wetten
Max. Bonus
150€
Prozent
100%
Mindestquote
2.00
Bewertung
8.5
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Bruttogewinn
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.60
Bewertung
8.4
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
50€
Prozent
122%
Mindestquote
1.40
Bewertung
8.4
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
150€
Prozent
100%
Mindestquote
1.75
Bewertung
8.3
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
2.00
Bewertung
8.2
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
35€
Prozent
100%
Mindestquote
1.80
Bewertung
8.2
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.80
Bewertung
8.1
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Bruttogewinn
Max. Bonus
200€
Prozent
100%
Mindestquote
1.90
Bewertung
8.1
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
250€
Prozent
100%
Mindestquote
1.75
Bewertung
8.1
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Bruttogewinn
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.90
Bewertung
8.0
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer auf Kombiwetten
Max. Bonus
50€
Prozent
200%
Mindestquote
2.00
Bewertung
8.0
Zum Anbieter
Wettsteuer
Keine Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.50
Bewertung
7.9
Zum Anbieter
Wettsteuer
Vom Wetteinsatz
Max. Bonus
100€
Prozent
50%
Mindestquote
1.50
Bewertung
7.9
Zum Anbieter
Wettsteuer
Alle Wetten freitags ohne Wettsteuer
Max. Bonus
100€
Prozent
100%
Mindestquote
1.50
Bewertung
7.8
Zum Anbieter

Mehr Anzeigen

Ohne Wettsteuer – Die Besten Fussball Wettanbieter ohne extra Steuer

Leider bieten nur wenige Online Buchmacher die Möglichkeit an, Fussball Wetten ohne die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Wettsteuer in Höhe von 5% zu setzen. Fussball Wetten erfreuen sich einer besonders großen Beliebtheit. Nachfolgend werden drei Wettanbieter präsentiert, die mit einem umfangreichen Programm für diesen Sport begeistern. Die Steuer spielt keine Rolle.

1xBet – TOP Wettbonus ohne Sportwettensteuer

Betworld bietet seinen Kunden einige Vorteile. Der erste ist ein Bonus bis zu 100€. Das eingezahlte Geld wird verdoppelt, was im ersten Moment nicht ungewöhnlich ist. Zum einen bleibt es nicht das letzte Angebot bei diesem Neuling in der Branche. Und zum anderen sind die Bedingungen vergleichsweise angenehm. Das Geld muss zu einer Mindestquote von 1.40 innerhalb von 30 Tagen 3 Mal umgesetzt werden. Die Steuer spielt hierbei keine Rolle. Doch der hauptsächliche Grund, weshalb sich viele Kunden gerne bei diesem Buchmacher registrieren, ist der Umgang mit der Wettsteuer. Sie wird übernommen. Das sorgt für eine erfreuliche Ersparnis.

Tipico – 100 Euro Wettbonus und ohne Wettsteuer

Wenn Sie sich bei Tipico registrieren, werden Sie Kunde von einem Marktführer für Sportwetten. Umso verwunderlicher ist, dass Tipico einer der wenigen Anbieter ist, bei denen Sie die 5% Steuer als deutscher Kunde nicht zahlen müssen. Tipico gehört zu einer leider kleinen Gruppe. Und dies bereits seit langer Zeit, es ist nicht davon auszugehen, dass sich der aktuelle Status mit der erfreulichen Vorgehensweise ändert. Neue Kunden erhalten die Möglichkeit auf einen Bonus bis zu 100€. Das Geld könnte auf Fussball eingesetzt werden, denn das Programm für diesen Sport ist bemerkenswert umfangreich. Beachtet werden muss die Mindestquote von 2.0.

Expekt – seriöser Wettanbieter der schon lange auf dem Markt ist

Expekt ist der Name eines Anbieters von Sportwetten, der in Deutschland seit vielen Jahren aktiv ist. Dennoch gehört er nicht zu den großen Namen. Das verwundert ein bisschen, wird doch die Steuer in Höhe von 5% übernommen. Die Gruppe der Buchmacher, die auf diese Art und Weise vorgeht, ist nur klein. Wetter sollten jede Gelegenheit nutzen. Sind Sie noch nicht Kunde von Expekt, erhalten Sie nach Ihrer Registrierung einen Bonus. Es gibt einen Aufschlag von 200% bis zu 50€. Das Geld muss 6 Mal umgesetzt werden, wobei keine zeitliche Vorgabe besteht. Die Mindestquote liegt bei 2.0.

Trotz Steuer erfolgreich bei Fussball Spielen Wetten – Tipps & Tricks

Leider ist es heutzutage bis auf wenige Ausnahmen kaum möglich, in Deutschland die Steuer für Sportwetten zu umgehen. Dennoch können Sie erfolgreich wetten, zum Beispiel auf Fussball. Gerade was die Steuer betrifft, sollten Sie aufmerksam sein. Eine kleine Gruppe der Anbieter übernimmt sie. Bei anderen gibt es zumindest spezielle Tage, an denen Sie die 5% nicht zahlen. Ein guter Trick lautet, dass Sie an einem solchen Tag bereits Wetten abgeben, die für die folgenden Tage gelten. Es zählt der Zeitpunkt der Abgabe! Manchmal wird die Steuer übernommen, wenn Sie eine Promotion nutzen. Sie müssen zwar das Geld aus einem Wettbonus den Vorgaben des Anbieters entsprechend umsetzen, doch so lange Sie dies machen und dabei Ihren Kontostand erhöhen, spielen die 5% keine Rolle. Dies führt ein weiteres Mal zu dem Hinweis darauf, dass die allgemeinen Regeln jedes Wettanbieters eine Bedeutung haben. Seien Sie aufmerksam, vor allem was das Thema Wettsteuer betrifft. Ein letzter legaler Tipp sieht wie folgt aus: Wenn Sie die Gelegenheit haben, für Ihre Wetten in das Ausland zu reisen (zum Beispiel falls Sie in der Nähe der deutschen Grenze wohnen oder ohnehin Urlaub machen), wird die Steuer niemals fällig. Sie gilt ausschließlich innerhalb der deutschen Landesgrenzen.

Alles wichtige zum deutschen Wettsteuer Gesetz

Im Sommer des Jahres 2012 wurde die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten in Deutschland eingeführt. Es ist das einzige Gesetz für Sportwetten, das in diesem Land nicht nur beschlossen, sondern auch umgesetzt wurde. Seit diesem Zeitpunkt sind für alle innerhalb der deutschen Landesgrenzen gesetzten Sportwetten zusätzliche 5% an Steuer fällig.

§ 17 Absatz 2: 

Dieses Gesetz gilt für die Anbieter der Wetten. Es gilt nicht für die Kunden. Dennoch können die Buchmacher die Zahlung umlegen. Das Geld muss immer vom Wettanbieter an den deutschen Staat gezahlt werden, doch wie es eingenommen wird, wird im Gesetz nicht vorgeschrieben. Nicht möglich ist es, dass der Buchmacher Ihrer Wahl Ihnen vorschreibt, dass Sie sich selbst um die Steuer kümmern sollen. Sie haben nicht die Möglichkeit, diese über Ihre Steuererklärung an das Finanzamt zu zahlen.

§ 11 Absatz 1:

Die Steuer ist kritikwürdig, ohne Zweifel. Doch sie ist nicht dubios und es handelt sich nicht um eine Grauzone. Dies wird von Kritikern häufig angeführt. Der Text des Gesetzes gibt alles klar vor. Dort heißt es, dass die Sportwette im Inland veranstaltet oder im Inland abgegeben werden muss. Und es steht eindeutig zu lesen, dass der Buchmacher das Geld zu entrichten hat und dass es sich um 5% handelt. Der Buchmacher ist der, der nicht das sportliche Ereignis veranstaltet, sondern die Möglichkeit auf eine Wette gibt.

§ 19 Absatz 2:

Es gibt nur eine einzige Ausnahme bezüglich einer Sportart in diesem Gesetz. Sollten Sie auf einer Pferderennbahn in Deutschland Ihre Wetten setzen, müssen Sie keine zusätzlichen 5% zahlen. Eingeführt wurde die hier beschriebene Steuer im Sommer 2012 und sie gilt für die Wettanbieter, nicht für die Kunden. Jede abgegebene Wette kostet 5% Steuer. Das Gesetz ist außerhalb von Deutschland nicht gültig.

Verschiedene Varianten des Wettsteuer Abzugs

Die Wettsteuer ist ein Gesetz. Der Umgang mit ihr unterscheidet sich jedoch bei den verschiedenen Anbietern von Sportwetten.

Abzug der Wettsteuer vom Bruttogewinn

So ärgerlich die Steuer ist, die für jede Sportwette in Deutschland bezahlt werden muss, zumindest gibt es die Möglichkeit auf einen Kompromiss. Der sieht so aus, dass Sie als Wetter die 5% nur zahlen, wenn Sie mit Ihrer Wette gewonnen haben. Der Abzug erfolgt automatisch. Sie gewinnen zwar weniger, als Sie laut Quote eigentlich gewinnen würden. Doch dieses Prinzip ist angenehmer, als 5% auf einen Einsatz zu zahlen. Denn es bedeutet, dass verlorene Wetten steuerfrei sind.

Übernahme der Wettsteuer durch den Buchmacher

Eigentlich handelt es sich bei der Wettsteuer um ein Gesetz für die Buchmacher. Diese müssen die Steuer zahlen. Wenige übernehmen sie. Das ist für die Wetter angenehm.

Steuer wird vom Wetteinsatz oder Gewinn abgezogen

Meist wird die Steuer auf Sportwetten mit dem Einsatz vom Wetter bezahlt. Selten erfolgt ein Abzug vom Einsatz. Gewettet wird dann nicht beispielsweise mit 100€, sondern mit 95€. Dies wirkt sich natürlich negativ auf die Quoten aus. Doch vom Konto des Wetters geht tatsächlich nur die Summe ab, die eingesetzt werden soll. Ein Abzug vom Gewinn ist vergleichbar: Es wird weniger Geld auf das Wettkonto gebucht, als anhand der Quote errechnet wurde.

Die Steuer wird auf den Wetteinsatz aufgeschlagen

Normalerweise läuft die Zahlung der Steuer für Sportwetten für die Wetter wie folgt ab: Sie entscheiden sich für eine Wette und clicken beim Anbieter Ihrer Wahl auf die Quote. Der Wettschein öffnet sich, Sie setzen eine bestimmte Summe ein und geben die Wette ab. Egal wie hoch der ausgewählte Betrag ist, es fallen zusätzliche Kosten von 5% an. Diese werden mit dem Einsatz von Ihrem Konto abgezogen.

Es gibt keine Wettsteuer auf Kombi- und Livewetten

Manche Anbieter von Sportwetten verzichten auf die Zahlung der 5% Steuer, wenn die Wetter beispielsweise kombinieren. Bei anderen sind die Live Wetten steuerfrei.

So wirkt sich die Steuer auf den Wettgewinn auf Fussball Wetten aus

Einmal angenommen, Sie tätigen Wetten auf Fussball. Sie haben sich aufgrund der Quoten für einen Buchmacher entschieden, bei dem die Steuer nur bei einem Gewinn fällig wird. Das ist vorteilhaft, denn verlorene Wetten sind steuerfrei. Niemand gewinnt immer, nicht einmal die größten Fussballexperten. Sie tätigen einen Einsatz von beispielsweise 100€ auf eine Quote von 2.0. Eigentlich wird im Erfolgsfall kein Betrag von 200€ auf Ihr Konto gebucht. Aufgrund der Vorgehensweise des Buchmachers werden es nur 195€ sein. Denn die 5% Steuer werden auf den Einsatz gerechnet abgezogen. Es könnte den einen oder anderen Anbieter geben, der die 5% tatsächlich faktisch vom Gewinn abzieht. Sie sehen: In den Feinheiten liegen bei dieser Steuer häufig die Unterschiede.

Es ist immer die Vorgehensweise des Anbieters der Sportwetten, die den Ausschlag gibt. Am idealsten ist es natürlich, wenn Sie die 5% gar nicht zahlen müssen, wenn die Steuer also übernommen wird. Bei wenigen Buchmachern ist dies der Fall. Jede Wette kostet genau den Einsatz, den der Wetter auswählt. Und jeder Gewinn ist in der Höhe auf dem Konto verbucht, die vor der Abgabe der Wette angegeben worden ist.

Kann man die Wettsteuer bei Fussball Wetten umgehen?

Die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten ist nicht nur für Freunde des Fussballs ärgerlich. Jeder wird sich überlegen, wie sie umgangen werden kann. Es bestehen technische Möglichkeiten, die eigene Herkunft zu verschleiern. Beispielsweise kann die IP Adresse verändert werden. Doch das ist nicht empfehlenswert, auf diese Art und Weise vorzugehen. Weil eine Verifizierung gesetzlich vorgeschrieben ist, würde bei einer Überprüfung auffallen, wenn Sie als Wetter getäuscht haben. Und als Folge erhalten Sie ihren Gewinn nicht. Nutzen Sie die Gelegenheit, an Aktionen teilzunehmen, bei denen die Steuer nicht bezahlt wird. Falls sich Ihnen die Möglichkeit bietet, dass Sie für Ihre Wette ins Ausland gehen können, sollten Sie diese Chance ergreifen. Die Steuer zählt nur im Inland. Doch am besten bleibt es, dass Sie bei einem Anbieter ohne diese Steuer wetten.

Wettsteuer im Ausland – Wo wird noch eine Wettsteuer erhoben?

Spielt die hier beschriebene Steuer im Ausland eine Rolle? Auf keinen Fall. Doch im einen oder anderen Land könnte es ähnliche Gesetze geben. Es ist immer eine Frage, wie die Buchmacher mit diesem Thema umgehen. Die meisten sind international aktiv. Alle müssen die Steuer in Höhe von 5% abführen. Niemals wird es der Kunde sein, auch wenn einige Buchmacher dies offiziell verkünden. Doch wenn es heißt, dass man sich als Wetter selbst um die Steuer in Deutschland kümmern soll, wurde das Gesetz nicht richtig interpretiert. Es besteht nicht einmal die theoretische Möglichkeit.

Gibt es eine Wettsteuer in der Schweiz?

Ein vergleichbares Gesetz mit einer Steuer auf Sportwetten gibt es in der Schweiz nicht. Hier ist die gesetzliche Lage eine andere. Sie gilt ausschließlich für Schweizer. In der Steuererklärung müssen Einsätze auf Wetten und Gewinne angegeben werden. Sie werden, so heißt es, verspätet an die Wetter ausbezahlt, doch das Prinzip ist umständlich. Aus diesem Grund gibt es in der Schweiz Kritik dieses Thema betreffend.

Gibt es eine Wettsteuer in Österreich?

In Österreich gibt es ein vergleichbares Gesetz wie in Deutschland. Es handelt sich allerdings um 2%. Den Beobachtungen nach wird alles nicht so streng gehandhabt, wie in Deutschland. Ein deutscher Wetter, der sich in Österreich aufhält, ist von diesen 2% nicht betroffen. Ein Kunde aus Österreich, der nach Deutschland wechselt, muss keine 2% zahlen, sondern 5%.

Vor- und Nachteile der Wettsteuer

  • Wirkliche Vorteile sind bei der hier beschriebenen Steuer nur für den deutschen Staat zu erkennen
  • Der Wetter erkennt am Umgang mit der Steuer, ob das Angebot seriös ist
  • Die Steuer kostet jeden Wetter unnötiges Geld
  • Es gibt keine legale Möglichkeit, sie zu umgehen;Nur wenige Anbieter übernehmen die Steuer

FAQ – Fragen und Antworten zur Wettsteuer

Alle Anbieter von Sportwetten sind verpflichtet, die Steuer auf Sportwetten zu zahlen. Aber sie sind nicht verpflichtet, sie vom Gewinn eines deutschen Kunden abzuziehen. Der Umgang mit dieser Steuer ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Auf keinen Fall müssen Sie Gewinne aus Ihren Wetten auf Fussball beim Finanzamt angeben. Das gilt für alle Sportarten. Zum einen besteht nicht einmal die theoretische Möglichkeit, sie in einer Steuererklärung anzuführen. Zum anderen sind Gewinne aus Wetten grundsätzlich steuerfrei in Deutschland.

Aus Sicht der Politiker ist die Steuer dazu da, Spielsucht zu vermeiden. Natürlich soll es vor allem darum gehen, von den Umsätzen der Buchmacher zu profitieren. Der deutsche Staat will Geld einnehmen.

Legal können Sie die Steuer nicht umgehen. Es gibt keine Tricks. Doch Sie können bei einem Anbieter wetten, der die Steuer übernimmt.